Sie sind hier

Meldungen

Landtagswahl 2021 - Nutzen Sie Ihre Stimme mehrfach!

Vor jeder Wahl werden die Sensoren fein justiert. Befindlichkeiten der Bürger werden ausgemacht, Stimmungen ausgelotet und manchmal auch aufgeschaukelt. Für die Bewerber des neuen Landtags wird die Zeit bis zum 14. März sicherlich anstrengend, auch wenn dieses Jahr viele persönliche Begegnungen ausbleiben (müssen).
Vielleicht finden durch das Weniger an Reisen und Reden die oftmals nüchternen Themen und emotionsfreien Argumente rund um Humanismus und Aufklärung mehr Gehör.

Nutzen Sie Ihre Stimme deshalb schon vor der Wahl!

Weiterlesen

Eine Hilfsanfrage pro Tag bei der Säkularen Flüchtlingshilfe Stuttgart

15.10.2020

Seit gut einem Jahr gibt es auch in Stuttgart eine Säkulare Flüchtlingshilfe. Sie ist der dortigen Regionalgruppe der Giordano-Bruno-Stiftung (gbs) angegliedert, veranstaltet regelmäßig Zusammenkünfte und hilft religionsfreien Geflüchteten bei ihren Asylverfahren. Mittlerweile hat sich das in den sozialen Netzwerken herumgesprochen.

Konfessionsfreie und areligiöse Schutzsuchende sind in ihrer Wertehaltung deutlich näher am Durchschnitt der Bundesbevölkerung als muslimische Flüchtlinge. Das hat auch die Forschungsgruppe Weltanschauungen in Deutschland (fowid) in einer kürzlich veröffentlichten Studie festgestellt. In einem Flüchtlingslager mit überwiegend muslimischen Geflüchteten führt das häufig zu Spannungen, da die meisten von ihnen religiöse Toleranz in ihren Heimatländern nicht gelernt haben und die im Grundgesetz verankerte Religionsfreiheit nicht kennen und schätzen. Betreuer und Verantwortliche in der Verwaltung sind auf daraus resultierende Probleme kaum vorbereitet.

Weiterlesen

Kirchentag 2022 in Stuttgart

Satter Zuschuss für die Kirche

Der 102. Katholikentag 2022 in Stuttgart wirft seine Schatten voraus. Bereits im vergangenen November hat der Verwaltungsausschuss des Gemeinderats der Stadt Stuttgart ohne Diskussion und mit nur 3 Gegenstimmen (Die FrAKTION) beschlossen, dem für den Katholikentag gegründeten Trägerverein einen Zuschuss in Höhe von 1,5 Millionen Euro in bar und Sachleistungen und Gebührenbefreiungen in Höhe von maximal 350.000 Euro zu gewähren. Bei dieser Summe ist noch keine Abstimmung im Gemeinderatsplenum erforderlich.

Weiterlesen