Sie sind hier

Aktuell

Vortrag "Die Regeln des Zusammenlebens" zum Nachhören verfügbar

Am 15. Juni hielt Michael Schmidt-Salomon den Vortrag

"Die Regeln des Zusammenlebens - Über das Verhältnis von Staat und Religion in der offenen Gesellschaft"

In unserem YouTube-Kanal ist nun die Aufzeichnung des Vortrags verfügbar.


Bildquelle: Metsik Garden, Pixabay / lpb Baden-Württemberg, modifiziert durch Werner Koch

Inhalt: Wir sind gleich vor dem Gesetz, aber nicht gleich vor dem Spiegel. Die Vielfalt der Individuen ist eine große Ressource der Menschheit, birgt aber auch Spannungspotenzial. Denn wie bringen wir die unterschiedlichen Lebensentwürfe unter einen Hut? Michael Schmidt- Salomon plädiert in seinem Vortrag für die Prinzipien der offenen Gesellschaft sowie für einen weltanschaulich neutralen Staat, der als fairer, unparteiischer Schiedsrichter auftreten müsste, um im Spiel der Interessen die für alle geltenden Regeln durchzusetzen.

Referent: Dr. phil. Dr. h.c. Michael Schmidt-Salomon, Philosoph und Schriftsteller sowie Mitbegründer und Vorstandssprecher der Giordano-Bruno-Stiftung

Leitung: Monika Selmeci, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, Werner Koch, gbs Stuttgart / Säkulare Flüchtlingshilfe Stuttgart

Treffen mit Diskussion

Datum: 
Montag, 9 August, 2021 - 19:00

Ort: 

Wegen Covid-19 findet das monatliche Treffen online mittels Videokonferenz statt. Um an der Videokonferenz teilzunehmen, ruft Ihr im Browser https://jitsi.athcom.org/gbsstuttgart auf. Die technischen Details hierzu findet Ihr https://gbs-stuttgart.de/videokonferenz. Eine Überprüfung Eurer technischen Ausrüstung für eine Videokonferenz vorab ist empfehlenswert.

Ablauf:
18:00 - 19:00 Uhr: Lösung eventueller technischer Probleme
19:00 - 20:30 Uhr: Offizieller Beginn, Organisatorisches
20:30 - 22:00 Uhr: Diskussion

Die Tagesordnung wird rechtzeitig per E-Mail an die Vereinsmitglieder geschickt und in das gbs-interne Forum gestellt.

Die gbs-Regionalgruppe Stuttgart/Mittlerer Neckar trifft sich an jedem zweiten Donnerstag des Monats. Interessierte sind herzlich willkommen.