Sie sind hier

Überregionale Termine

Überregionale Termine

Welf Schröter (Foto: Schlotterer)

07. 02.

Mitbestimmung bei der Einführung sogenannter "Künstlicher Intelligenz"

Online-Vortrag von Welf Schröter im Rahmen des Stuttgarter Zukunftssymposiums

Seit dreißig Jahren befasst sich das "Forum Soziale Technikgestaltung" (FST) mit der Einführung und Gestaltung digital gestützter Arbeitswelten. Die Implementierung von algorithmischen Steuerungs- und Entscheidungssystemen – der sogenannten "KI" – in den Betrieben erfordert ein verändertes Vorgehen. In seinem Vortrag erläutert Welf Schröter (Leiter des FST), wie diese neuen Wege der sozialen Gestaltung algorithmischer Steuerungs- und Entscheidungssysteme in Betrieben und Verwaltungen aussehen.

Aus dem FST kommt der Impuls für eine "antizipierende vorausschauende Arbeitsgestaltung", die vor den Einführungsprozess gezogen wird. Dabei stellt das FST dreißig generische Gestaltungs- und Zulassungskriterien für – insbesondere komplexe – algorithmische Systeme zur Diskussion. Im FST-Projekt "Der mitbestimmte Algorithmus" beraten Betriebs- und Personalräte, Frauen und Männer aus Belegschaften der Fertigung, Dienstleistung und Verwaltung. Gefordert für die Einführung sind Spezifikations- und Komplexitätskompetenz auf der Basis von Erfahrungswissen. Ein nur technikzentriertes Einführen von "KI"-Systemen bringt hingegen vor allem teure Technikruinen hervor.

Welf Schröter ist Leiter des "Forum Soziale Technikgestaltung" und Mitbegründer der "Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg", Partner im Hans-Böckler-Projekt PROTIS-BIT sowie Moderator von www.blog-zukunft-der-arbeit.de

Mit dem Vortrag von Welf Schröter über die "soziale Gestaltung algorithmischer Steuerungs- und Entscheidungssysteme in Betrieben und Verwaltungen" setzt das Stuttgarter Zukunftssymposium die im November 2021 begonnene Veranstaltungsreihe fort. Bis einschließlich März werden weitere Online-Workshops mit führenden Experten im Bereich "KI und Bildung" angeboten. Veranstaltet wird der aufgrund der Corona-Krise ausschließlich als Online-Vortragsreihe (über mehrere Termine verteilt) stattfindende Kongress von der Integrata-Stiftung für humane Nutzung der IT, der Giordano-Bruno-Stiftung, dem Weltethos-Institut Tübingen, dem Informatik-Forum Stuttgart e.V. und dem Ethikverband der Deutschen Wirtschaft. Weitere Veranstalter sind die Gesellschaft für Informatik, das Deutsche Netzwerk Wirtschaftsethik sowie das German Chapter of ACM.