Andere

Podiumsdiskussion zum Thema Trennung von Staat und Kirche

30 Mai, 2015 - 15:00

Vertreter der evangelischen Kirche, der katholischen Kirche, der Piratenpartei und der GBS Stuttgart stellen ihre Positionen zur Diskussion.

Mehr unter: https://piratenpartei-bw.de...

ÖPNV Stuttgart: U1, U2, U14 – Haltestelle Metzstraße / Südwestrundfunk

Diskussion über den politischen Islam mit Hamed Abdel-Samad

28 Mai, 2015 - 19:00

...mit Gökay Sofuglou (Vorsitzender Türkische Gemeinden BW), Prof. Abdelmalek Hibaoui (Uni Tübingen, islamische Studien), Hosam el Miniawy (Vorsitzender Forum Liberale Vielfalt, stellv Landesvorsitzender FDP BW)

https://www.facebook.com/pages/Hamed-Abdel-Samad...

Vegan Street Day in Stuttgart

24 Mai, 2015 - 11:00 - 20:00

Straßenfest u.a. mit dem Co-Präsident der gbs Schweiz, Adriano Mannino

Der Philosoph und Autor Adriano Mannino ist Mitbegründer des Projekts "Science Politics", das zum Ziel hat, effektive Politik für alle empfindunsfähigen Wesen zu machen. In seinem Vortrag auf dem Vegan Street Day (Beginn: 17:15 Uhr, Bühne Schillerplatz) wird er zeigen, wie man mit effektivem Spenden 100.000 Tiere retten kann und unnötiges Leid vermeidet.

Derzeit lanciert das Projekt "Science Politics" in der direkten Demokratie der Schweiz politische Initiativen für mehr pflanzliche Ernährungsoptionen in öffentlichen Kantinen und ist dabei bestrebt, den gesellschaftlichen Diskurs über Tierrechte, ökologische Ressourceneffizienz und rationale Politik bestmöglich zu fördern. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Förderung des “effektiven Spendens”, damit ist gemeint, die beschränkten Ressourcen Zeit und Geld optimal einzusetzen, um das Leben möglichst vieler empfindungsfähiger Wesen möglichst umfassend zu verbessern.

Der Vortrag findet im Rahmen des "Vegan Street Day", dem größten veganen Straßenfest Deutschlands statt, auf dem auch der Leiter des Great Ape Project Deutschland, Colin Goldner (gbs-Beirat), mit einem Informationsstand zum GAP präsent sein wird. Darüber hinaus wird eine Vielzahl von Info-, Verkaufs- und Essensständen sowie themenbezogene Vorträge und Live-Musik angeboten.

Programmflyer als PDF-Dokument

 

Freihandelsabkommen TTIP, CETA und TiSA – Gefahr für die Demokratie?

12 Mai, 2015 - 19:00

Schränken die derzeit von der EU mit den USA, Kanada und vielen weiteren Staaten verhandelten Freihandelsabkommen Demokratie und Rechtsstaat ein? Was bewirken geheime Schiedsgerichte, vor welchen Unternehmen Staaten verklagen können? Wie wirken sich die Abkommen auf unseren Alltag aus?

Im Anschluss wünschen wir uns eine rege Diskussion und viele Unterschriften unter das europaweite Bürgerbegehren gegen TTIP und Co.

Eine Veranstaltung des SCHWABENSTREICH70619 – Bürger und Bürgerinnen im Stadtbezirk Sillenbuch für den Kopfbahnhof 21 – und des Vereins für Mehr Bürgerbeteiligung e.V.

Abzappeln gegen das Tanzverbot

3 April, 2015 - 13:00 - 14:00

Mehr zur Protestaktion der Piratenpartei Stuttgart hier: http://www.piratenpartei-stuttgart.de/...

Der Mensch im Universum: Das Anthropische Prinzip in der modernen Kosmologie

12 Mai, 2015 - 20:00

Wenn die grundlegenden Naturgesetze und physikalischen Eigenschaften der Welt nur geringfügig anders wären, dann wäre Leben, so wie wir es kennen, unmöglich. Ohne diese “Feinabstimmungen” gäben weder Sterne noch Planeten, und das Universum wäre wüst und leer oder längst wieder in sich zusammengestürzt. Warum das Weltall so “lebensfreundlich” erscheint, ist erstaunlich und rätselhaft. Deshalb wird nun intensiv über das sogenannte Anthropische Prinzip diskutiert.

Es behauptet, dass das Universum so beschaffen ist, wie es ist, weil wir existieren. Dies lässt sich auf verschiedene Weise deuten und bietet Anlass für weitreichende Spekulationen. Mitunter wird darin sogar ein Indiz für einen kosmischen Plan erblickt. Der Vortrag analysiert die neuen Entdeckungen, die Kontroverse und die aktuellen Lösungsvorschläge sowie die Bedeutung, Reichweite und Grenzen des Anthropischen Prinzips in der Kosmologie, Physik, Philosophie und Theologie.

Rüdiger Vaas ist Philosoph, Redakteur beim Monatsmagazin "bild der wissenschaft" sowie Autor zahlreicher Bücher, zuletzt "Vom Gottesteilchen zur Weltformel" und "Hawkings Kosmos einfach erklärt". Er ist Mitglied im Beirat der Giordano-Bruno-Stiftung.

 

Einführung in die Stringtheorie: Höhere Dimensionen und die Melodie der Materie

12 Mai, 2015 - 18:00

Es ist beinahe wie im Märchen: Man findet den Zipfel einer Zauberdecke, zieht daran – und entdeckt eine völlig neue Welt. Doch hier geht es um knallharte Wissenschaft und multidimensionale Mathematik: Mit der Superstring-oder M-Theorie haben Physiker den ersten - und bislang auch einzigen - Kandidaten einer “Weltformel” gefunden, die alle Arten der Materie und Kräfte einheitlich beschreibt, den Urknall und die Schwarzen Löcher zu erklären verspricht und Albert Einsteins Revolution vollendet.

Was Kritiker als fantastischen Humbug anprangern, feiern Stephen Hawking & Co. bereits als eine “Theorie von Allem”. Der Preis ist allerdings hoch: Neben der vertrauten vierdimensionalen Raumzeit soll es noch sechs oder sieben weitere Dimensionen geben – und außerdem Myriaden fremder Universen.

Rüdiger Vaas ist Philosoph, Redakteur beim Monatsmagazin "bild der wissenschaft" sowie Autor zahlreicher Bücher, zuletzt "Vom Gottesteilchen zur Weltformel" und "Hawkings Kosmos einfach erklärt". Er ist Mitglied im Beirat der Giordano-Bruno-Stiftung.

 

Syndicate content