Andere

Higgs, SUSY und die Weltformel: Neues aus der Teilchenphysik

12 März, 2013 - 20:00

Mit immer größeren Instrumenten dringen Wissenschaftler in das bizarre Reich des Allerkleinsten vor, simulieren die Verhältnisse weniger als eine Milliardstel Sekunde nach dem Urknall, erzeugen neue Teilchen und fahnden nach einer Urkraft, die alles vereinigt. Am Europäischen Kernforschungszentrum CERN bei Genf schießt der Large Hadron Collider (LHC) gegenwärtig Protonen oder Blei-Atome mit fast Lichtgeschwindigkeit aufeinander. Er ist der größte und leistungsfähigste Teilchenbeschleuniger, den die Menschheit je errichtet hat, und die komplizierteste Maschine aller Zeiten.

Der Vortrag erklärt die neuesten Erkenntnisse - vor allem auch die Bedeutung des ominösen Higgs-Felds, das der Materie ihre Masse verleiht und dessen Quant, das Higgs-Teilchen, nun wohl entdeckt wurde. Oder verbirgt sich noch etwas viel Spektakuläreres dahinter? 

Rüdiger Vaas ist Philosoph und Astronomie-Redakteur bei „bild der wissenschaft“; zum Thema hat er mehrere ausführliche Artikel veröffentlicht. Rüdiger Vaas ist Mitglied im Beirat der Giordano-Bruno-Stiftung.

Veranstalter: Volkshochschule Ludwigsburg https://www.vhs-ludwigsburg.de/

Eintritt: 7 Euro/ermäßigt 3 Euro

Die Wissenschaft der Schönheit - Überraschendes aus Psychologie, Biologie und Physik

19 März, 2013 - 18:00

Schönheit liegt keineswegs nur in den Augen des Betrachters oder des professionellen Ästheten und Kunstkritikers, sondern hat eine wesentliche biologische Basis. Psychologen, Hirnforscher und Evolutionsbiologen haben darüber nun viele überraschende Erkenntnisse gewonnen. Beispielsweise, was genau menschliche Gesichter schön macht, welche Hirnregionen darauf regieren, weshalb wir uns verlieben, warum in der Tierwelt Luxus lohnend ist, trotz aller Nachteile (Beispiel Pfauenschwanz), und wie der schöne Schein unser Sozialleben prägt und sogar große Ungerechtigkeiten erzeugt.

Aber auch die Schönheit der Wissenschaft soll diskutiert werden – von den prächtigen Schöpfungen im Computer (Chaos und Fraktale) bis hin zu den Naturgesetzen, deren Gültigkeit Mathematiker und Physiker wie Albert Einstein an ihrer Schönheit und Eleganz bewerten oder zu erkennen glauben.

Rüdiger Vaas ist Philosoph und Astronomie-Redakteur bei "bild der wissenschaft"; zum Thema hat er aktuell einen ausführlichen Artikel in der Zeitschrift "Universitas" veröffentlicht. Rüdiger Vaas ist Mitglied im Beirat der Giordano-Bruno-Stiftung.

Veranstalter: Volkshochschule Ludwigsburg https://www.vhs-ludwigsburg.de/

Eintritt: 7 Euro/ermäßigt 3 Euro

Zeit, Bewusstsein und Gehirn - Wie die Welt in unserem Kopf entsteht

12 März, 2013 - 18:00

Wie funktioniert das Gedächtnis, das leistungsfähig genug ist, um das Bild eines Gesichts nach einer einzigen Begegnung festzuhalten, und so groß, dass es die Erfahrungen eines ganzen Lebens aufzubewahren vermag? Wie können die vielfältigen Eindrücke eines Ereignisses, seine Bilder, Geräusche und Gerüche in dem begrenzten Raum des Kopfes bleiben, so dass es dem Gehirn ausreicht, aus einem Aspekt die ganze Szene wieder ins Leben zu rufen? Wie wird überhaupt Zeit begriffen – oder vom Bewusstsein erst geschaffen?

Der modernen Hirnforschung und Psychologie ist inzwischen gelungen, viel Licht in diese Rätsel zu bringen. "Zeit" ist das Band, das unser Leben zusammenhält, und zugleich eine nützliche Illusion, mit der das Gehirn trickst – bis hin zu einer überraschenden Erzeugung von persönlicher Identität und mitunter sogar "mystischen Offenbarungen".

Der Referent ist Mitverfasser des vierbändigen "Lexikon der Neurowissenschaft" sowie Autor der Bücher "Schöne neue Neuro-Welt" und "Gott, Gene und Gehirn" (Hirzel-Verlag). Rüdiger Vass ist Mitglied im Beirat der Giordano-Bruno-Stiftung.

Veranstalter: Volkshochschule Ludwigsburg https://www.vhs-ludwigsburg.de/

Eintritt: 7 Euro/ermäßigt 3 Euro

Portrait des Comiczeichers und GBS-Beiratsmitglieds Ralf König auf arte

2 Februar, 2013 - 22:00 - 22:45

Information zur Sendung: http://www.arte.tv...

Wiederholung: 15.02.2013 um 03:40 Uhr

Zur Person:

Die Story im Ersten: Wie die Kirche ihre Sonderrechte ausnutzt

28 Januar, 2013 - 22:45 - 23:30
Wie die Kirche ihre Sonderrechte ausnutzt
Ein Film von Gita Datta
 

Die Ewige Wiederkehr: Das irritierendste Weltbild der aktuellen Kosmologie

23 Februar, 2013 - 10:30

Die Vorstellung von einer Ewigen Wiederkehr des Gleichen ist uralt. Friedrich Nietzsche hat sie übernommen und radikalisiert. Bis zur Urknall-Theorie schien dies mit der Physik vereinbar, galt dann aber als widerlegt. Überraschenderweise kehrt der Wiederkehr-Gedanke in der Kosmologie nun selber wieder: In vielen verschiedenen Weltmodellen ist er unvermeidlich, und der Urknall wäre dann nur ein Ereignis unter unzähligen. Mehr noch: Alles, was physikalisch überhaupt möglich ist, müsste auch irgendwo und irgendwann realisiert werden – sogar unendlich viele Doppelgänger von jedem von uns.

Rüdiger Vaas ist Philosoph und Astronomie-Redakteur bei „bild der wissenschaft“; zum Thema hat er zuletzt einen Fachbeitrag im Buch “Nietzsches Wissenschaftsphilosophie“ (2012) veröffentlicht sowie das Buch „Hawkings Kosmos einfach erklärt“ (Kosmos-Verlag 2011). Er ist Mitglied im Beirat der Giordano-Bruno-Stiftung.

Veranstalter: Die Anstifter http://www.die-anstifter.de...

Eintritt: 8 Euro incl. Kaffee/Brezeln oder Hefezopf

 

Vince Ebert - Wissenschafts-Kabarettist - Freiheit ist alles

8 März, 2013 - 20:00

Vince Ebert präsentiert Erkenntnisse aus Naturwissenschaft und Philosophie in amüsanter und hintergründiger Form. In seinem aktuellen Programm "Freiheit ist alles" lädt er zum Mit- und Querdenken ein.

Homepage des Künstlers: www.vince-ebert.de

Veranstalter: www.theaterhaus.com

Götter, Gene und Gesellschaften - Evolution, Psychologie und Soziologie der Religiosität

16 Februar, 2013 - 10:30

Ob Übernatürliches existiert, kann die Wissenschaft vielleicht nicht herausfinden – sehr wohl aber, warum viele Menschen daran glauben. In jüngster Zeit haben Forscher erstaunliche Erkenntnisse gewonnen zum Zusammenhang von Religion und Spiritualität mit Charakter, Glück, Ängsten, Gesundheit und sogar politischen, soziologischen und wirtschaftlichen Merkmalen unterschiedlicher Gesellschaften. So sind nun Psychologen und Sozialforscher den Bedingungen des Glaubens auf der Spur. Ergebnis: Wie viele Menschen eines Landes religiös sind, hängt davon ab, wie gut dessen sozioökonomische Lage ist und umgekehrt.

Doch neben kulturellen Faktoren im weitesten Sinn gibt es auch biologische Grundlagen der Religiosität: Sie ist nämlich ein Evolutionsprodukt. Umstritten jedoch ist, ob sie eine vorteilhafte "Anpassung" darstellt (doch wofür?) oder eine womöglich schädliche Nebenerscheinung anderweitiger Entwicklungen (aber welcher und warum?). Der Vortrag berichtet über den aktuellen Forschungsstand.

Rüdiger Vaas ist Philosoph und Redakteur beim Monatsmagazin "bild der wissenschaft", wo er kürzlich seine vierte Titelgeschichte zum Thema publiziert hat (Heft 1/2013). Ausführlich dazu auch sein Buch "Gott, Gene und Gehirn – Die Evolution der Religiosität" (Hirzel, 3. Aufl. 2012, mit M. Blume).

Veranstalter: Die Anstifter http://www.die-anstifter.de...

Eintritt: 8 Euro incl. Kaffee/Brezeln oder Hefezopf

 

 

Festveranstaltung "20 Jahre Humanistischer Verband Deutschlands"

13 April, 2013 - 19:00

Der Humanistische Verband Deutschlands (HVD) wurde vor 20 Jahren, am 14. Januar 1993 in Berlin gegründet.

Die Humanisten Württemberg veranstalten einen Festakt mit Gästen aus Politik und Gesellschaft, musikalischer Umrahmung und Schwäbischem Buffet.

Weitere Informationen auf der Seite des Veranstalters: http://www.dhuw.de/...

Anmeldung erforderlich.

 

Die sezierte Seele - Vortrag an der VHS Böblingen-Sindelfingen

22 Januar, 2013 - 19:00 - 20:30

Weitere Informationen auf der Seite des Veranstalters: https://www.vhs-aktuell.de...

Syndicate content