Effektiver Altruismus - Wie wir mit kritisch-rationalem Denken hunderte Menschen und Tiere retten können

22 Mai, 2015 - 19:00 - 21:00
Ort: 
Bürgerhaus KURSAAL Cannstatt
Königsplatz 1
70372 Stuttgart
Referent: 
Max Kocher

Der Effektive Altruismus ist eine Philosophie und soziale Bewegung, die es für ethisch zentral hält, anderen aktiv zu helfen, und die wissenschaftlich-rational vorgeht, um die Welt so kosteneffektiv wie möglich für alle lebenswerter zu gestalten. Effektive Altruisten versuchen folglich, die beschränkten Ressourcen Zeit und Geld optimal einzusetzen, um die größte positive Wirkung zu generieren, d.h. das Leben möglichst vieler empfindungsfähiger Wesen möglichst umfassend zu verbessern.

Entscheidend dafür, wie effektiv man mit den eigenen Ressourcen umgeht, ist u.a. die Frage, wie klug man spendet. In den vergangenen Jahren wurde deshalb die Kosteneffektivität von Hilfsorganisationen intensiv erforscht, d.h. die Frage, wie viel Gutes pro Geldeinheit bewirkt wird. Die Ökonomen, Mathematiker und Philosophen von Hilfswerk-Evaluatoren wie GiveWell haben hunderte Hilfsorganisationen wissenschaftlich untersucht und kamen zum Schluss, dass für die Wirksamkeit vieler Hilfsmaßnahmen überhaupt keine Evidenz existiert und dass einige Hilfswerke um mehrere Größenordnungen effektiver sind als andere.

So gibt es Organisationen, die für etwa 40000 Euro einen Blindenhund ausbilden und einer blinden Person zur Verfügung stellen. Andere Organisationen bewahren Trachom-Patienten in Entwicklungsländern vor der Erblindung - für lediglich 40 Euro pro Operation. Letztere Option ist gegenüber ersterer ethisch also mindestens 1000-mal kosteneffektiver. Sich bei gegebenen Ressourcen für diejenige Option zu entscheiden, die nur einer statt 1000 Personen hilft, wäre ethisch kaum zu rechtfertigen.

Der Vortrag behandelt neben der Frage der Kosteneffektivität auch die Notwendigkeit einer systematischen Analyse und Priorisierung der größten Probleme unserer Zeit und erläutert in Beispielen wie eine kritisch-rationale Vorgehensweise und die Vermeidung von typischen Denkfehlern in Ethik und Politik effektiver zu Lösungen führen können.

Über den Referenten:


Foto: Evelin Frerk

Max Kocher leitet die Öffentlichkeitsarbeit der GBS Schweiz. Er studierte Philosophie und Soziologie an der Universität Nürnberg-Erlangen und macht derzeit einen Master in Kognitionswissenschaften an der Universität Freiburg. Er ist Autor des Blogs der GBS Schweiz, der aktuelle Erkenntnisse und Entwicklungen u.a. aus den Bereichen Kognitionspsychologie, Bioethik, Tierethik, Recht und Politik sowie Ethische Kosteneffektivität vorstellt.

Für die praktische Umsetzung des Effektiven Altruismus hat die GBS Schweiz unlängst mehrere Projekte gestartet: Effective Altruism Switzerland (EACH), Sentience Politics (Sentience) und Raising for Effective Giving (REG).

 

 

Ort:
Bürgerhaus KURSAAL Cannstatt
Raum: Großer Kursaal, Saal 1
Königsplatz 1
70372 Stuttgart

Linie U2: Haltestelle Kursaal

Eintritt:
8 Euro (ermäßigt: 6 Euro)
Verkauf nur an der Abendkasse
Kartenreservierung ist möglich unter reservierung@gbs-stuttgart.de

Veranstalter:
Die Humanisten Baden-Württemberg
Die AnStifter
GBS Stuttgart

Weitere Veranstaltungen der Reihe "Aufklärung im 21. Jahrhundert"