Andreas Altmann: Verdammtes Land. Eine Reise durch Palästina

14 Oktober, 2014 - 20:15
Ort: 
Theaterhaus Stuttgart
Siemensstr. 11
70469 Stuttgart

"Eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe!", meinte Michael Schmidt-Salomon nach der Lektüre des neuen Werks von Andreas Altmann. Tatsächlich ist dem gbs-Beirat mit "Verdammtes Land" ein wahres Meisterwerk der Reisereportage gelungen. Gleichermaßen bewegend wie sachlich, ernüchternd wie ermutigend gelingt es Altmann, Unaussprechliches zur Sprache zu bringen, das Unfassbare fassbar zu machen.
Altmanns Buch ist weder Pro- noch Anti-Israel, weder Pro- noch Anti-Palästina, es ist weit entfernt vom politischen Schubkastendenken ideologischer Kastenköpfe, ein authentischer und zutiefst menschlicher Bericht über den Irrsinn, der im Nahen Osten herrscht, getragen von einer leidenschaftlichen Liebe zum Leben, das sich, wie Altmann zeigt, nur entfalten kann, wenn die intellektuellen und emotionalen Blockaden gelöst werden, die mit religiösen Wahnsystemen einhergehen.

Lesung im Theaterhaus Stuttgart:
Reservierung unter www.theaterhaus.com und Buchhandlung Wittwer

Leseproben aus dem Buch:
www.andreas-altmann.com/buecher/verdammtes-land-eine-reise-durch-palaestina

hpd-Interview mit Andreas Altmann:
http://hpd.de/node/18280