Rüdiger Vaas - Gehirn und Bewusstsein

6 Mai, 2014 - 18:00
Ort: 
Volkshochschule Ludwigsburg
Wilhelmstr. 9/1
71638 Ludwigsburg

Entwirrt die Neurophilosophie den Weltknoten? - Vortrag von Rüdiger Vaas in Ludwigsburg

Wie entsteht aus der grauen Masse im Kopf die bunte Welt unseres Erlebens? Was sind die Grundlagen unseres Denkens, Fühlens, Sprechens, Erinnerns, Planens und Handelns? Die Methoden der modernen Gehirnforschung ermöglichen erstaunliche Einblicke in das Organ unseres Geistes. Doch kann man damit "Bewusstsein", "Ich" und "Persönlichkeit" wirklich erklären und womöglich den "Weltknoten" (Arthur Schopenhauer) des Leib-Seele-Problems aufdröseln? Wird Philosophie hier gar überflüssig?

Der Vortrag gibt eine konstruktiv-kritische Einführung in die Problematik von Materie, Gehirn, Bewusstsein und Willensfreiheit und erläutert die Leistungen und Grenzen einer Neurophilosophie. – Der Referent hat über Hirnforschung und das Leib-Seele-Probem vielfach publiziert, sowohl Fachartikel als auch populäre Beiträge in Zeitschriften wie "bild der wissenschaft" und "Universitas". Er ist Mitverfasser des renommierten „Lexikon der Neurowissenschaft“ sowie der Bücher "Gott, Gene und Gehirn" und "Schöne neue Neuro-Welt". Rüdiger Vaas ist Mitglied im Beirat der Giordano-Bruno-Stiftung.