Aktionen 2012

26.12.2012 - 17:00-18:00 Uhr Sendung im FRS (Freies Radio für Stuttgart)

Thema: Religionskritischer Jahresrückblick 2012 (Gastbeitrag von Ketzer 2.0)

 

28.11.2012 - 17:00-18:00 Uhr Sendung im FRS (Freies Radio für Stuttgart)

Thema: Die Verteufelung der Sexualität durch die Religionen

 

24.11.2012 - 10:00-18:00 Uhr Info-Stand, Stuttgart

GBS Infostand Stuttgart: Heilsversprechen hinterfragen

 

24.10.2012 - 17:00-18:00 Uhr Sendung im FRS (Freies Radio für Stuttgart)

Thema: Religionskritische Zitate

 

26.09.2012 - 17:00-18:00 Uhr Sendung im FRS (Freies Radio für Stuttgart)

Thema: Die Bibel - Das Buch der Unwahrheiten

 

08.09.2012 - 09:00-15:00 Uhr Info-Stand, Kernen-Stetten

Am bundesweiten Aktionstag der Kampagne Gegen religiöse Diskriminierung am Arbeitsplatz (GerDiA) informierten wir mit Material und in Gesprächen.

Info-Stand Kernen-Stetten 2012

 

22.08.2012 - 17:00-18:00 Uhr Sendung im FRS (Freies Radio für Stuttgart)

Thema: Vorstellung religionskritischer Bücher

 

11.08.2012 - 09:00-14:00 Uhr Info-Stand, Sindelfingen, Marktplatz

Info-Stand Sindelfingen 2012
Info-Stand Sindelfingen 2012 Material

 

25.07.2012 - 17:00-18:00 Uhr Sendung im FRS (Freies Radio für Stuttgart)

Thema: Wissen statt Glauben

 

12.07.2012 Haus der Geschichte Stuttgart - Ausstellungseröffnung

Für die Neugestaltung der Religionsabteilung im Haus der Geschichte Stuttgart wurden drei Mitglieder der Regionalgruppe interviewt. Ihre Antworten zu "religionsbezogenen" Fragen wie dem Leben nach dem Tod oder der Bedeutung des Glaubens sind auf fünf Monitoren in der Ausstellung im Wechsel mit den Antworten von Gläubigen zu sehen.

Nachdem wir den Ausstellungsmachern beratend zur Seite standen, ist enttäuschend, dass die Religionsfreien nur durch zwei Exponate vertreten sind: Einen winzigen Button (im Bild direkt unterhalb des roten Shirts der Methodisten) und ein "Freiburg ohne Papst"-T-Shirt. Dies entspricht weniger als ein Prozent der Ausstellungsstücke und untermauert leider erneut, wie ungern wahrgenommen wird, dass die meisten Menschen in Deutschland inzwischen ohne religiösen Glauben leben bzw. diesen sogar ablehnen.

Zur Beteiligung an der Podiumsdiskussion im Rahmen der Ausstellungseröffnung wurden demgemäß nur der katholische Bischof Gebhard Fürst und der evangelische Landesbischof Frank Otfried July geladen.

Ein Besuch der Religionsabteilung ist dennoch zu empfehlen, bekommt man dort doch einen guten Eindruck, wie in allen Religionen austauschbare Mechanismen (Devotionalien, mythenbehaftete Reliquien und Rituale) genutzt werden, um die Gläubigen an die jeweilige "Wahrheit" zu binden.

Bericht des Hauses der Geschichte: http://www.hdgbw.de...

Haus der Geschichte - Atheisten

 

23.05.2012 - 17:00-18:00 Uhr Sendung im FRS (Freies Radio für Stuttgart)

Thema: Christliche Fundamentalisten - Evangelikale, Erfahrungsberichte

 

05.05.2012 - 09:00-16:00 Uhr Info-Stand, Ludwigsburg, Obere Marktstraße

Info-Stand Ludwigsburg 2012

 

01.05.2012 - 31.07.2012 Plakataktion 2012

Plakat: Nicht religiös? Du bist nicht allein.Plakat: "Bisher hat mir noch keiner bewiesen, daß es Gott nicht gibt!"

Plakat: Wer mehr weiß, muß weniger glauben.Plakat: Die größte Sünde gegen den menschlichen Geist ist, Dinge ohne Beweis zu glauben.

Plakat: Wissenschaft fliegt uns auf den Mond, Religion ...Plakat: Was ist Ketzerei? Die Meinung aller, die nicht so denken wie wir.

Plakat: Weltuntergang 2012? Nicht für uns!Plakat: Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle unrecht haben.

Plakat: Ihr Ururur..großvater - Affe oder Adam?Plakat: Die Religionen sind wie die Leuchtwürmer: Um zu leuchten, bedürfen sie der Dunkelheit.

Plakat: Wissenschaft führt zu Wohlstand, Religion ...Plakat: Können Götter sterben?

Plakat: Nicht religiös? Steh dazu!Plakat: Ein guter Mensch sein, weil's vernünftig ist.

Plakat: Humanismus versöhnt, Religionen ...Plakat: Neuer Atheismus? Alter Atheismus? Neuer Humanismus!

Plakat: Humanismus und Aufklärung statt Fundamentalismus oder BeliebigkeitPlakat: Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben - aber es hat nur ganz genau so viel Sinn, als wir selber ihm zu geben imstande sind.

Plakat: Sind wir nicht alle Heiden?Plakat: Niemals wird man die Einbildungskraft eines Atheisten so sehr vernebeln, daß man ihm glaubhaft macht, Gewalttätigkeiten, Ungerechtigkeiten, Verfolgungen, Morde seien tugendhafte oder rechtmäßige Handlungen.

 

25.04.2012 - 17:00-18:00 Uhr Sendung im FRS (Freies Radio für Stuttgart)

Schwerpunktthema: Evangelikale

 

01.04.2012 - 14:00-17:00 Albert Dulk-Gedenkfeier auf der Esslinger Höhe

Zusammen mit dem Albert-Dulk-Freundeskreis, dem Humanistischen Verband Baden-Württemberg, dem IBKA Ba-Wü und dem DFV Ostwürttemberg veranstaltete die GBS-Regionalgruppe Stuttgart/Mittlerer Neckar eine Feier zur Gründung einer der ersten Ortsgruppen des „Deutschen Freidenkerbundes“ durch Albert Dulk vor 130 Jahren.

Der Begrüßung am 'Dulkhäusle' durch das GBS-Mitglied Didier und dem Geschäftsführer der Humanisten Württemberg folgten Vorträge und Reden über den engagierten Freidenker, Religions- und Kirchenkritiker Albert Dulk. Unter anderem referierte der Publizist Heiner Jestrabek.

Das Duo Stéphane & Didier sorgte für den passenden musikalischen Rahmen. Ihre freisinnigen Lieder gaben ein Plädoyer für homophile Menschen und griffen die Thematik des Friedens auf Erden, den Schutz von Kindern vor Verführungen durch Religion und die Gleichberechtigung von Mann und Frau auf.

An einem Infostand konnten sich die Besucher über die Angebote der Humanisten Württemberg und die Ziele der Giordano Bruno Stiftung informieren.

Dulk Gedenkfeier 2012

Ein Bericht über diese Veranstaltung erschien auch beim hpd: http://hpd.de/node/13308.
 

28.03.2012 - 17:00-18:00 Uhr Sendung im FRS (Freies Radio für Stuttgart)

Schwerpunktthema: Verhältnis von Staat und Kirche / Laizismus

 

22.02.2012 - 17:00-18:00 Uhr Sendung im FRS (Freies Radio für Stuttgart)

Schwerpunktthema: Kirchenfinanzen - Staat und Kirche

 

25.01.2012 - 17:00-18:00 Uhr Sendung im FRS (Freies Radio für Stuttgart)

Schwerpunktthema: Die Giordano-Bruno-Stiftung, Regionalgruppe Stuttgart/Mittlerer Neckar stellt sich vor

 

24.01.2012 - 18:30 Uhr Vortrag "Was sagt die moderne Forschung zur Herkunft des Lebens und des Menschen?" von Prof. Dr. Robert Zwilling