Vortrag "DER JESUSWAHN - WIE DIE CHRISTEN SICH IHREN GOTT SCHUFEN"

20 Juli, 2011 - 19:00 - 21:00
Ort: 
Humanistisches Zentrum Stuttgart (Karl-Becker-Haus)
Mörikestraße 14
Stuttgart 70178
Referent: 
Dr. Heinz-Werner Kubitza

Der Autor Dr. Heinz-Werner Kubitza, seit fast 20 Jahren Inhaber des Tectum Wissenschaftsverlags, hat evangelische Theologie studiert und promoviert. Schon im Studium beschäftigte er sich intensiv mit dem Problem des historischen Jesus. Er war auch in verschiedenen Kirchengemeinden aktiv und ist so mit der psychischen Gestimmtheit von Gläubigen vertraut. In gut lesbarer Form und nicht ohne Ironie fragt er, ob die Bibel tatsächlich ein gutes und ethisch wertvolles Buch sei, wie die Kirchen behaupten, oder ob sich im Alten Testament nicht vielmehr ein zorniger Kriegsgott austobt und das Neue Testament für das Ende der Zeiten die Vernichtung aller Ungläubigen ankündigt: „Wer da glaubt und getauft wird, der soll selig werden, wer aber nicht glaubt, der soll verdammt werden." (Mk 16.16).

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit Die Humanisten Württemberg. Eintritt frei.




Größere Kartenansicht